Cisco Netzwerk in Perfektion: Referenzbericht Kantonsspital St. Gallen

Ist das Netzwerk gesund, freuen sich Patienten, Patientinnen und Mitarbeitende - Was es heisst, für jährlich mehr als 30.000 Patienten und 3.000 Mitarbeitende ein Netzwerk zu betreiben, ist kaum vorstellbar. Ob Mittwoch oder Sonntag, mitten in der Nacht oder zur normalen Arbeitszeit - die Patienten-Daten müssen jederzeit verfügbar sein. Mitverantwortlich dafür ist der Outsourcing-Partner Bluematic AG St. Gallen und deren Mutterfirma VRZ Informatik GmbH.

Günter Schröter, Chef des Netzwerk- und Server-Operating Center des Kantonsspitals St. Gallen (KSSG) erinnert sich noch gut an die Ausgangssituation vor drei Jahren: "Ein instabiles Netzwerk, das im Schnitt zweimal wöchentlich ausfiel und natürlich dem starken Wachstum im Netzwerksbereich bei weitem nicht mehr standgehalten hätte."

Als ersten Schritt übernahm der Outsourcing-Partner bereits vor Projektstart innert nur eines Monats das Netzwerk und sorgte rasch für eine Stabilisierung. Gesagt, getan - eine beeindruckende Leistung.

Cisco Netzwerk in Perfektion - 365 x 24 Stunden verfügbar

Gemeinsam erarbeiteten das interne Projektteam um Günter Schröter und die Netzwerkspezialisten des Outsourcing-Partners das Konzept für ein modernes, skalierbares Multiservice-Netzwerk mit sehr hoher Verfügbarkeit und Performance. Weg von einem vorwiegend für den administrativen Bereich betriebenen Netzwerk hin zu einer strategischen Netzwerkplattform.

Ständig wachsende Anforderungen und Bedürfnisse machen natürlich auch in Phasen der Konzeptentwicklung nicht halt. "Die Dynamik war eine von vielen Herausforderungen im Projekt," erzählt System-Engineer Patrik Brügger vom KSSG. Das von VRZ Informatik / Bluematic, KSSG und in Spezialbereichen von CISCO erarbeitete Netzwerk-Design wurde unter Berücksichtigung der neuesten Technologien zur Abdeckung neuer Bedürfnisse und der Optimierung des Kosten-/Nutzenaspektes immer wieder weiterentwickelt.

Was Netzwerkplattform bei der KSSG heisst, zeigen folgende Daten: 40 Standorte sind mit dem Netzwerk erschlossen, 20 der wichtigsten sind redundant angeschlossen. Insgesamt hängen 3.500 Geräte am Netzwerk - davon sind 2.000 Personalcomputer, 160 Server und 130 medizintechnische Systeme. Die insgesamt 3.000 Mitarbeiter - vom Chefarzt bis zum Lehrling - werden von 30 Mitarbeitern der Informatik des KSSG betreut.

"Die Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit des Netzwerks ist eine sehr hohe Anforderung," meint Jürg Lindenmann, Leiter der Informatik. "Ausfallzeiten darf es faktisch nicht geben. Auch nicht solche, die durch notwendige Wartungsarbeiten verursacht sind."

Verbesserte Sicherheit durch stabiles Netzwerk

Wichtige medizintechnische Systeme und Anwendungen, wie zum Beispiel Radiologie, Intensivpflegestationen oder die Zentrale Notfallaufnahme wurden vollständig integriert. Die Patientenbehandlung kann somit direkt und besser unterstützt werden. Der Zugang zu heiklen Daten wird durch höhere Sicherheitsstandards abgesichert. "Die Informatik des KSSG ist in erster Linie Dienstleister," erklärt Schröter. "Unsere Aufgabe ist die eines Service-Providers nach Innen, aber auch für die externen Spitäler und spitalnahen Einrichtungen. Noch so perfekte Anwendungen und teure Systeme sind ohne ein stabiles und verfügbares Netzwerk als Grundvoraussetzung nicht nutzbringend."

Netzwerk-Kompetenz beim Kantonsspital St. Gallen

Nach Umsetzung des neuen Netzwerk-Konzeptes sieht sich Schröter in der Entscheidung für die Bluematic AG / VRZ Informatik GmbH als IT Outsourcing-Partner bestätigt. Kompetente und direkte Ansprechpersonen wie Projektleiter Gerd Burtscher von VRZ Informatik GmbH und Geschäftsführer Roland Schütz von Bluematic AG (Tochtergesellschaft von VRZ Informatik GmbH in St. Gallen) garantieren eine effiziente und erfolgreiche Zusammenarbeit.

"Dass trotz Outsourcing des Netzwerks die Kompetenz für das Netzwerk beim KSSG bleibt, war allen Beteiligten wichtig. "Nur Insider kennen die Zusammenhänge zwischen Netz, Server, Clients und Applikationen im Detail", erklärt Schröter die Kompetenzaufteilung. Der Outsourcing-Partner bringe sich im Projekt als Netzwerkspezialist ein, habe die nötigen Kontakte zu Herstellern wie CISCO und sichere den Support. Gerd Burtscher von der VRZ Informatik bestätigt , dass "eine solch erfolgreiche Zusammenarbeit nur gemeinsam mit den ausgewiesenen Fachleuten des Kunden möglich sei".

Zukunftsmusik in Sachen Netzwerktechnik

Das Fundament wurde mit der Netzwerkplattform auch für Anwendungen gelegt, die heute noch Zukunftsmusik sind: Ein einfacher schneller Internetzugriff für Patienten über ein geschütztes virtuelles Netzwerk oder das mobile Arbeiten über eine Wireless-Plattform. Auch die Archivierung und das Management von Bilddaten (PACS) und das Telefonieren über Internet (IP-Telefonie) sollen künftig im Kantonsspital St. Gallen möglich sein.

Der Kunde - das Kantonsspital St. Gallen

Ein "Rund-um-die-Uhr"-verfügbares Netzwerk steht seit Sommer 2005 den 40 Häusern des Kantonsspitals St. Gallen zur Verfügung. Unsere Spitäler an den Standorten St.Gallen, Rorschach und Flawil stehen für eine umfassende Behandlung und Therapie in einem Umfeld geprägt von Menschlichkeit und hoher Qualität in Medizin und Pflege.

Impressionen des Cisco Netzwerks

Impression2

Verkabelt und vernetzt: 2.000 Personalcomputer, 160 Server und 130 medizintechnische Systeme werden über die neue Netzwerkplattform bedient.

 

Gemeinsam zum Erfolg

Team1

Herz und Hirn des Netzwerks: Patrik Brügger und Günter Schröter im Netzwerkraum der KSSG (links).

 

 

Team3

Patrik Brügger gemeinsam mit Ing. Gerd Burtscher und Sascha Radisic vom Outsourcing-Partner (rechts).

 

 

Bluematic AG, St. Gallen

  • Anzahl Mitarbeiter: 12
  • Jahresumsatz: 6,7 Millionen Franken
  • Zertifizierungen: Cisco SMB Partner, IBM Advanced Business Partner, HP Preferred Partner, HP Computing System Specialist, Microsoft Certified Gold Partner, Lenovo Business Partner, Symantec Gold Partner, CITRIX Silver Partner, Trend Micro Partner, Fujitsu-Siemens Partner, AVIRA Partner, Datacore-Partner, VMware-Partner

VRZ Informatik GmbH, Dornbirn

  • Anzahl Mitarbeiter: 53
  • Jahresumsatz: 8 Millionen Franken
  • Zertifizierungen: Cisco Premier Partner, MS Certified Gold Partner Citrix Silver Partner, HP Select Partner

Kantonsspital St. Gallen, Rorschach, Flawil:

  • Anzahl Häuser: 40
  • Anzahl Betten: 800
  • Patienten jährlich: 30.000
  • Mitarbeitende: 3.000
  • Mitarbeitende Informatik: 30
  • PC's: 2000
  • Server: 160 (davon 130 virtuell)

Beratung, IT Support und IT Outsourcing

+41.71.274 02 80
9014 St. Gallen, Schweiz